Archiv der Kategorie ‘Software‘

Kostenlose Software für Handyklingeltöne zum Selbermachen

Montag, den 15. August 2005

Auf der Internetseite www.netzcheckers.de könnt ihr seit heute eine sehr umfangreiche und kostenlose Software für Klingeltöne zum Selbermachen runterladen. Dort können diese dann auch in das Netz für andere eingestellt werden.

Nachtrag: Wer sich für das iPhone als Befreiphone interessiert, hat verschiedene Möglichkeiten. So wurde das iPhone mit OS2 bereits vor Erscheinen gehackt: Das iPhone Dev Team befreite es von seinen Fesseln und ermöglichte es, auch andere SIM-Karten zu verwenden. Im Grunde ist es wie mit Klingeltönen: Man sollte genausowenig an einen exklusiven Provider für den Netzzugang gebunden sein wie an fix und fertige Klingeltöne. Denn letztendlich gefährden Hacks die Zuverlässigkeit des Gerätes. Und nicht jeder will T-Online als Provider…

Spiele-Software

Dienstag, den 14. Juni 2005

Wieder einmal empfiehlt sich die aktuelle Ausgabe der c’t – Nummer 13 vom 13.06.05 – durch eine reichhaltige Beigabe für MedienpädagogInnen. Auf einer DVD sind ein paar Dutzend Spiele als Free- und Shareware versammelt.

Unterteilt nach den Genres Action, Adventures und Rollenspiele, Brett- und Denkspiele, Geschicklichkeitsspiele, Kombinations- und Knobelspiele, Simulationen sowie Strategiespiele sind ein paar Dutzend Games zur freien Verfügung versammelt. Highlights sind Action wie MDK2, Rollenspiele wie Professor Brösl oder Mania Mansion Deluxe sowie die Vollversion der Brettspiel-Umsetzung von Carcasonne. Auch wenn anspruchsvolle Knobelspiele einen Großteil der CD ausmachen und Crazy Machines leider nur in der Mac-Version enthalten ist, kommen auch Kids nicht zu kurz: Käpt’n Blaubär, Modillo’s Jungle Fever oder TKKG – Der Schatz der Maya bieten sicher einigen Spielspaß.
Wer dann auch noch lernen will, findet auf der DVD einige Lern-Programme aus den Bereichen Englisch, Mathe, Naturwissenschaften und Musik. Hinter „Sonstiges“ verbirgt sich eine 3D-Fahrschule wie auch ein Tipptrainer fürs Zehnfingersystem. Für die Allerjüngsten gibt es Lernspiele zur Erkennung von Formen oder dem Lesen der Uhr. Und um diese DVD endgültig zum MustHave zu machen, findet sich auf der Rückseite der DVD die neue Ausgabe von SuSE Linux 9.3 – sowohl zur einfachen Installation als auch zum Live-Testen per DVD-Laufwerk ohne Installation.

Videoschnitt Tutorial

Donnerstag, den 2. Juni 2005

In der aktuellen Ausgabe 12 vom 30.05.2005 der c’t findet sich von Seite 196 bis 201 ein Tutorial zu den Videoschnitt-Programmen und Effekt-Tools, die auf der Software-Kollektion in Heft 11 waren.

Angesprochene Programme sind Magix Video deluxe 2005 silver, Avid FreeDV, Offeryn PVAStrumento, Mpeg2Schnitt sowie den Effekten ProDad Adorage Impression und ProDad Heroglyph 1.0.5. Das Tutorial beschreibt die wichtigsten Funktionen in einem Überblick, damit man „vom Start weg möglichst schnell greifbare Ergebnisse erzielt.“

Audio und Video-Tools

Samstag, den 21. Mai 2005

Bezüglich Audio/Video-Tools empfehle ich jedem Interessenten dringend den Kauf der aktuellen Ausgabe der c’t – magazin für computertechnik. In der Ausgabe vom 17.05. liegt eine CD mit kostenlosen Multimedia-Tools (u.a. Audioeditoren, Videobearbeitungs- und schnittprogramme) bei und die Auswahl der c’t gilt im Gegensatz zu vielen anderen Computermagazinen als sehr durchdacht. Die Ausgabe kostet 3 Euro und ist noch bis spätestens 29.05. im Handel.

Direkte Downloads der Software-Vorschläge sind durchgehend hier möglich: http://www.heise.de/software/default.shtml?kat=46 – dort finden sich allerdings nicht verschiedene Vollversionen, die Hersteller für die CD bereit gestellt haben.