Computerspiele für Kinder – Medienerziehung durch Edutainment

Fortbildung des Präventiven Jugendschutzes Frankfurt a.M.  in Kooperation mit dem Medienzentrum Frankfurt a.M., Fachreferent der Veranstaltung : Thomas Graf

für Pädagogen/-innen, Lehrer/-innen und Multiplikatoren/-innen der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit

am     27.04.2006
von:     9.00 bis 16.30 Uhr
im:     Medienzentrum Frankfurt, Ostbahnhofstraße 13
Computerspiele sind in vielen Kinderzimmern heute so selbstverständlich, wie einst der Teddybär und die Zinnsoldaten. „Software statt Teddybär“ lautet die so schön griffige Formel. Aber der Markt für Computerspiele ist sehr unübersichtlich. Was sind gute Computerspiele, welche sind für Kinder zu empfehlen und wie setzt man Computerspiele im professionellen Alltag von Kindergarten, Kindertagesstätten oder Grundschule ein?

Diese Veranstaltung möchte hierzu praktische Antworten liefern. Welche Programme für den Einsatz in der Arbeit mit Kindern sinnvoll sind, werden wir anhand konkreter Beispiele diskutieren. Wir werden verschiedene Arten von Computerspielen testen und pädagogisch bewerten. Vor allem in sog. „Edutainment“ Programmen, die Verbindung von Bildung und Unterhaltung, liegt die Chance, Medienerziehung mit den aktuellen bildungspolitischen Anforderungen aus Politik und Gesellschaft zu verbinden.

Die Fortbildungsveranstaltung kostet einschließlich Essen und Trinken 20 €, die Teilnehmer/-innenanzahl ist begrenzt. Die Anmeldung erfolgt unter Jugend- und Sozialamt, Präventiver Jugendschutz, Eschersheimer Landstraße 241-249, 60320 Frankfurt a.M.  oder Fax: 069 212 30788 oder kirstin.koch@stadt-frankfurt.de mtrieschmann@help-pi.f.shuttle.de
Sie erhalten von uns eine Zu- oder Absage nach Eingang der Anmeldung.

Aktueller Nachtrag: Heutzutage erhalten – neben der ganzen Diskussion über Ballerspiele – auch Casino Spiele ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit. Dabei gehören Spiele wie Poker etc. aber eindeutig nicht in die Hände von Kindern!

Tags: , , ,

Eine Reaktion zu “Computerspiele für Kinder – Medienerziehung durch Edutainment”

  1. Compterspiele-Zukunft » Blog Archive » Re: Computerspiele in Deutschland - - Deutsche Computerspiele-Industrie steige…

    […] aber wieso ist es so mühsam an > die unzensierten Orginale zu kommen bzw. so gut wie unmöglich an > unzensierte, synchronisierte Versionen? Das liegt wohl mal wieder am Faktor GELD. Die Firmen […]

Einen Kommentar schreiben